escaperoom-bauen

Escape Room für Mitbestimmung

Unterstützt von „Stark gemacht!„, dem Berliner Landesprogramm des Jugenddemokratie-Fonds, sind wir mit einer Lichtenberger Willkommensklasse nun am Bauen der Spielmodule für den neuen Escape Room für Mitbestimmung.

Dieser wird beim inklusiven Abenteuer- und Bauspielplatz „BauwagenGang“ vom Kinderring e.V. in einer eigens dafür errichteten Hütte installiert.  

Der gesamte Prozess richtet sich partizipativ nach den Vorstellungen der beteiligten Kinder der Grundschule am Tränkegraben. Entsprechend verwegen gerät das aufregende Innenleben des Escape Rooms nach 3 monatiger Planungsphase mit den Kindern. Dazu zur Eröffnung im Dezember mehr … 

Dank auch an unseren Kooperationspartner Schlesi27 und die Clubcommission für die bereitgestellten Laborflächen und Werkmittel für dieses spannende Projekt. 

preis

Preis vom Bündnis für Demokratie & Toleranz

Demoscape Game prämiert! 

Im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz (Teil der Bundeszentrale f. pol. Bildung) „vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte“ ausgezeichnet. So auch uns!

Wir sind stolz, dass wir offensichtlich den richtigen Weg beschreiten. Und fühlen geehrt 😉

Die 2.000 Euro Gewinnprämie fließen in unser kommendes Projekt, den Demoscape Room …

Demokratietag der Berliner Schulen

Demokratietag der Berliner Schulen

Große Ehre: Beim Demokratietag der Schulen in der Friedrich-Ebert-Stiftung haben am 11.11. wir die Berliner Gewinnerschule des Preises für demokratische Schulentwicklung als Teil der Gewinnprämie bespielen dürfen. Vielen Dank für Eure tolle Zusammenarbeit bei unserem Demoscape Game, liebe Regenbogenschule! Dem Anschein nach hat es Euch auch Spaß gemacht? Gratulation auch von uns!

Demoscape Game Spielehrei Demokratiebildung
Und besten Dank an die Organisatoren Dr. Christa Schäfer und Gülcan Coşkun von der DeGeDe für die Einladung und das Möglichmachen – es war uns eine Ehre!

Fachtag Demokratiebildung im Schulalter

Bundesfachtag „Demokratiebildung im Jugendalter“

Ganz stolz: zum Fachtag vom Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“ am 19.10. dürften wir unsere Arbeit präsentieren. Großen Dank an Ugur Elhan von der DeGeDe, der uns das ermöglicht hat.

Wir kamen mit spannenden Akteuren der Demokratiebildung ins Gespräch, konnten unser Angebot präsentieren und sogar Termine für unser Demoscape Game ausmachen

Auch wenn wir skeptisch sind, wenn Erwachsene mit Erwachsenen so viel über Deokratiebildung für Kids reden (man hinterher aber gar nicht so genau weiß, was die Kids konkret davon haben) war das Treffen sehr wertvoll und der Input wertvoll.

Ein schöner Anlaß und Rahmen unsere Praxis im akademischen Rahmen mal vorzustellen

Lange Nacht der Familien

Lange Familiennacht: DEMOSCAPE GAME

Wir waren dabei: Zur „Lange Nacht der Familien“ durften wir das DEMOSCAPE GAME im Nachbarschafzszentrum Friedrichshagen mal mit diversen Familien „aufführen“.

Die Beteiligung war Rege und wir glauben: es kam gut an!

Vor allem: die involvierten Erwachsenen waren gleichsam vor Herausforderungen gestellt, wie ihre Kinder. Dies gemeinsam zu bewältigen ist natürlilch voll im SInne der Sache.
Machen wir gerne nochmal! 

Wir danken auch hier der Landeszentrale für politische Bildung Berlin dafür, das Game uzu diesem schönen Berliner Anlass  einer erweiterten Zielgruppe kostenlos zeigen zu können.

Kiez&Quer HoodGame Friedrichshain

Unser HOOD GAME läuft an!

Kiez&Quer Spielerisch vergangene Jugendkultur erkunden: In Kollaboration mit dem Bauspielplatz Forcki und dem Jugendzentrum Känguruh sind wir mit 7. Klassen im Friedrichshainer Kiez unterwegs, vergangenen Freiräumen von Jugendlichen/deren Beschränkungen nachzuspüren. Via Gamification wollen wir dabei einen Sinn für Freiräume in unserer Zeit vermitteln.

Unser kollaboratives Gruppenerlebnis KIEZ&QUER hat in den ersten Durchläufen schon viel Anklang hervorgerufen.

Trotzdem justieren wir nach – es gibt zu viel Interessantes zu erzählen, aber: wir müssen uns kürzer fassen …

Was sieht man noch vom geräumten Abenteuerspielplatz der Hausbesetzerkinder?
Wo durfte man um 1900 eigentlich spielen, wenn es gar keine Spielplätze gab?
Wie hat sich eine Pionierparade zum 1. Mai wohl angefühlt?
Warum hat die Stasi zwanzig Jugendliche im „langen Jammer“ festgenommen?
Waren die goldenen 20er für Kinder wirklich ein glänzende Zeit?

Die Berliner Geschichte aus Jugendperspektive ist so reich an Berichtenswertem!

goldene 20er für Kinder? spielehrei

Allergrößten Dank an Dr. Dirk Moldt und Volker Hedemann vom Spielwagen 1035 e.V. für profunde Einblicke und Erlebnisschilderungen der lokalen Vergangenheit.
Gleichsam Dank für die Mühe an den Friedrichshainer Geschichtsverein Hans Kohlhase e. V., das Friedrichshain-Kreuzberg Museum sowie das Jugend-Widerstandsmuseum
Sie, viele Zeitzeugen und zugewandte Ansässige haben uns bei der spannenden Erkundung viel gegeben, das wir so ansprechend wie anregend an die kommende Generation weiterzugeben versuchen.

Gefördert vom Jugendamt Friedrichshain im Rahmen von „Stark trotz Corona“.

demoscape game

Das DEMOSCAPE GAME

Unser prämiertes, mobiles Pop-Up Escape Game für Demokratiebildung und Mitbestimmung ist seit April ’22 kostenlos unterwegs in den Berliner Kinder- und Jugendeinrichtungen.
Über 1000 Kinder haben wir in etlichen Spiel-Sessions schon erreicht.

Hier ein toller Radiobeitrag, der das Spielgeschehen und unser Anliegen greifbar macht:

INFORADIO

Und hier ein Tagesschau-Artikel dazu. 

  • Für Kinder von 8–13 Jahren
  • Gruppen von 6 – 15 Kindern
  • Dauer: max. 1 Stunde
  • Kostenlos frei buchbar
  • Räumlich flexibel durchführbar (ab 30qm) 
  • Pädagogisch betreut

Wir haben unser kollaboratives Gruppenerfahrungsspiel unterstützt von Bildungschancen im Frühjahr ’22 pilotiert.
Die weiter entwickelte Vollversion konnte dank Förderung der Berliner Landeszentrale für politische Bildung und weiteren Förderern „auf Tour“ durch Berlin gehen.
Durch diese Unterstützung können wir das Spiel den Kindern immer KOSTENLOS anbieten.

Demoscape Game

Mittels Gamification ist das innovative Format für Kinder ansprechend gestaltet und findet großen Anklang. So wurden wir dafür von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet und sind Träger im Senatsprogramm „Politische Bildung an Berliner Schulen“.

Die fachpädagogische Unterlegung (s.u.) zielt mit eigens entwickelten Spielmodulen auf die Aneignung wichtiger demokratischer Kompetenzen im sozialen Kontext ab und hat sich bewährt.

WAS PASSIERT INHALTLICH?

Die Kinder finden sich ohne Umschweife in der Spielsituation wieder: Ihre Meinung zu einem attraktiven, gemeindienlichen Großprojekt ist gefragt.

Aquamegaworld

Doch im Spielverlauf zeigt sich, daß die umsetzende Projektfirma den Volkswillen vor Profitstreben aus dem Blick verloren hat.
Dank Hinweisen einer untergetauchten Mitarbeiterin läßt sich das Projekt vielleicht noch stoppen – und demokratisch neu aufsetzen.
Denn die Zeit dafür ist knapp …

Im Nachgang besprechen wir das Erlebte und gleichen es mit der Relalität ab:
– Wie wünschen die Kinder sich Beteiligung?
– Wie berücksichtigen wir Minderheiteninteressen?
– Wie weit darf sich wirtschaftliche über bürgerliche Freiheit stellen?

Wir sind allzeit ansprechbar, räumlich wie zeitlich flexibel und finden sicher einen Weg das Spiel zu euch zu bekommen.

KONTAKT (030) 301 322 03 / mail@spielehrei.org

 

DIDAKTISCHER HINTERGRUND

In Abgleich mit dem „Kompetenzrahmen für eine demokratische Kultur“ des Europäischen Rates und den toll erarbeiteten Demokratie-Kompetenzen des sächsischen Demoversum-Projekts haben wir in einem halbjährigen Prozess die identifizierten Skills in Kooperationsspiele überführt. Dieser Gamification-Prozess wurde von unseren Pädagogen eingehend vorangetrieben.
Im Vorfeld haben wir Pioniere didaktischer Escape-Rooms im Land besuchen dürfen (Danke Evangelische Akademie & Sobi Rostock) und beim Escape Labor der Akademie für kulturelle Bildung von GleichgesonnenInnen vorantreibende Impulse gewonnen.
So konnten wir unser demokratiebildendes Format so sinnhaft wie ansprechend gestalten. Der bisherige Anklang bescheinigt uns: es ist gelungen!

PS: 

Für 2023 arbeiten wir eifrig daran, das erfolgreiche mobile GAME in einen fest installierten/inszenierten Escape ROOM im Herzen der Stadt zu überführen:
Den DEMOSCAPE ROOM.
Dank !!!EUCH!!! (erfolgreiches Crowdfunding) und Unterstützung durch die Hertie-Stiftung ist das auch schon bestens angebahnt. Ihr werdet von uns hören 😉

DEMOSCAPE ROOM crwodfunding

Erfolg: Crowdfunding geschafft!

Erfolg: Unser Projekt DEMOSCAPE ROOM hat das Crowdfunding geknackt: am Ende schafftet ihr 170%, einschließlich anerkennendem Bonus der ausrichtenden Hertie-Stiftung.

Die Idee: wir errichten 2023 den ersten Escape Room für Demokratiebildung, zentral und kostenlos für die Kinder Berlins.


Es war ein spannender und unerwartet fordernder Monat. Ein Crowdfunding ist kein Selbstläufer und wir mussten aktuellen Projekte vorerst nachrang geben, damit wir Euch für unser großes Projekt für 2023 gewinnen konnten. 

Am Ende haben sich 270 Unterstützer der Idee teilweise enorm aufgewendet, das ziel zu erreichen.

WIR SIND SO DANKBAR!

Und suchen emsig nach einem Umsetzungsort für diese innovative Stätte demokratischer Jugendbildung.


Im Monat des Crowdfundings haben wir erstmalig breit die sozialen Medien bespielt (und sind hinterher nicht überzeugter, als zuvor, ob das uns entsprechende Kanäle sind ;), das gesamte professionelle und private Netzwerk abgegrast und schließlich auf den letzten Metern unser Anliegen sogar auf die Straße gebracht. Es war ein Erfolg, aber auch ein Experiment: Die Ansprache an Gönner, die nicht die Nutznießer sind, geriet recht aufwendig. Denn sie gehört weder zu unserer Kernarbeit noch unseren Kompetenzen. Die Arbeit mit unserer Zielgruppe, den Kindern, fiel dabei etwas zurück. Um so stolzer sind wir, es geschafft zu haben.

Würden wir das nochmal machen? Jein.

Aber: ohne Eure Hilfe würden wir nie hinreichend ins Rollen kommen mit unserer Vision.

DANKE!

sfbb

Denokratie-Fortbildung am SFBB

Toll: die Fortbildung „Demokratie zwischen Tür & Angel“ am Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) war inspirierend!
Der Input führte zu spannenden Insights was die eigene Bias im Aushandeln von Entscheidungen angeht. Die Gruppe hat sich couragiert durch Minenfelder bewegt. Dank an die Mitstreiter und die profund moderierende Dozentin, Petra Kammerer. War toll, euch (und sich selbst) kennenzulernen!